2012

Wir danken den Fotografen jeweils für die Zusendung der vielen interessanten Bilder.

16. Dezember16. Dezember 2012 Am dritten Advent war es soweit. Unsere öffentliche Fahrt, die Dritte seit bestehen von EXTRAZUG.CH, konnte starten. Es folgte eine gemütliche Fahrt von Langnau, Signau, Konolfingen, Bern nach Montreux an den Weihnachtsmarkt „Noël Montreux“. Der Ansturm war so gewaltig, dass wir gezwungen waren, einen zusätzlichen Erstklasswagen (A 811) bei der BLS-Stiftung anzumieten. Die Stimmung im Zug war fröhlich und familiär. Wiederum war unser Speisewagen mit der begehrten Spielecke im Zug eingereiht. Wir möchten uns bei allen Beteiligten für diese erfolgreiche Sonderfahrt bedanken. (Foto: Hans Roth, Bern)
25. November25. November 2012 Am 25. November 2012 fand der traditionelle Sonntagsverkauf in Langnau statt. Der Verein EXTRAZUG.CH war mit einem Werbestand auf dem Viehmarktplatz dabei. Den interessierten Passanten gefiel besonders das Zwirbelen und den Wettbewerb. Die Gewinner des Wettbewerbs sind:

1. Platz: Christoph Sommer
2. Platz: Irène Zaugg
3. Platz: Verena Sommer

Wir gratulieren den Gewinnern! (Foto: Martin Aeschbacher, Langnau)

05. November05. November 2012 Am besagten Datum fand die erste Hauptversammlung des Vereins EXTRAZUG.CH statt. Wir trafen uns in unseren Speisewagen WR 10105 in der Lokremise Langnau. Nachdem zügig die Geschäfte abgewickelt wurden, gab es noch den obligaten, gemütlichen zweiten Teil. Mit offerierten Getränken, Speisen und Tischdekorationen (vielen Dank an alle!) wurde noch lange zusammen gefachsimpelt. (Foto: Saskia Röhn, Langnau)
09. September09. September 2012 Seit 35 Jahren führt der Reisedienst Walkringen von Greti und Peter Streit erfolgreich begleitete Gruppenreisen durch. Um dieses Jubiläum gebührend feiern zu können, organisierte der Reisedienst Walkringen, zusammen mit dem Verein Pendelzug Mirage, eine schöne Reise nach Konstanz. Da der Verein Pendelzug Mirage zu wenig Sitzplätze erster Klasse anbieten konnte, wurden kurzerhand unsere beiden EW I A 801 und 807 für diese Fahrt eingesetzt. Auch von unserer Seite herzliche Gratulation an Greti und Peter Streit! (Foto: David Gubler, bei Meggen Zentrum)
20. Juli 201220. Juli 2012 Der Verein Dampfbahn Bern (DBB) führte an diesem Tag eine Rundfahrt im Auftrag der englischen Agentur „Railway Touring Company“ durch das Seeland durch. Dazu wurden unsere beiden BLS-Einheitswagen mit der Dampflokomotive SMB Ed 4/5 11 eingesetzt. (Foto: Hans Roth, Ursellen)
06. Juli 201206. Juli 2012 Anlässlich einer Charterfahrt wurde die Elektrolokomotive Be 4/4 102, der Einheitswagen I A 807 und der Leichtstahl-Speisewagen WR 10105 eingesetzt. Die Fahrt führte von Langnau nach Murten. Anschliessend wurde die Reisegruppe von Biel via Solothurn wieder zurück nach Langnau geführt und gleichzeitig ein leckeres Abendessen serviert. (Foto: Hans Roth, Langnau)
23. Juni 201223. Juni 2012 An diesem Tag erfolgte unsere zweite öffentliche Fahrt. Dieses Jahr führte die Fahrt nach Le Bouveret zum jährlich stattfindenden internationalen Dampffestival im Swiss Vapeur Parc. Im Swiss Vapeur Parc folgte eine Führung durch den Park, bei welcher es interessante Informationen über und um den Swiss Vapeur Parc gab. Anschliessend folgte eine Sonderfahrt mit einem Miniatur-Zug. Unser Zug war formiert aus den Fahrzeugen Be 4/4 102, dem WR 10105 und den beiden A 801 und 807. Der Speisewagen war während der Fahrt bewirtet und hatte zum ersten Mal hausgemachte Produkte im Angebot. Weiter wurde als Neuheit eine Kinderecke im Speisewagen eingerichtet, in der etliche Spielsachen, Kinderbücher und Malsachen auf die auf der Fahrt anwesenden Kindern warteten. Wir bedanken uns hiermit bei all den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, sowie bei den Mitgliedern des Swiss Vapeur Parcs für das Entgegenkommen! (Fotos: Sandro Sigrist, Chexbres-Village; Hanspeter Teutschmann, St. Maurice)
05. Mai 201205. Mai 2012 Eine lästige Angewohnheit eines Menschens, unwichtige Sachen liegen zu lassen, führte dazu, dass im Areal der Lokremise in Langnau nach und nach chaotische Zustände ausbrachen. Um diesem entgegen zu wirken, organisierten die beiden Vereine EXTRAZUG.CH und „Verein Historische Eisenbahn Emmental“ einen gemeinsamen Aufräumtag. An diesem grossen Frühlingsputz wurde eine Schuttmulde, wie auch ein Alteisencontainer gefüllt. Bei wechselhaftem Wetter wurde das ganze Areal durch Mitglieder beider Vereine ordentlich entrümpelt und aufgeräumt. Eine mustergültige Zusammenarbeit. Natürlich blieben auch die geselligen Momente nicht aus, was die Zusammenarbeit zusätzlich förderte. Vielen Dank allen Helferinnen und Helfer für den mustergültigen Einsatz! (Fotos: Hans Roth, Langnau)
01. Mai 201201. Mai 2012 Ein weiterer Schnellzugwagen fand den Weg nach Langnau. Es handelt sich um einen Gepäckwagen der Bauart Einheitswagen II, dieser wurde vor 40 Jahren bei den SBB als D 50 85 92-33 641-8 in Betrieb genommen. Anschliessend wurde er vorerst durch das Projekt „EW Nostalgie“ übernommen und als Lagerwagen verwendet. Die konkrete Verwendung bei EXTRAZUG.CH wird nun genau analysiert. Eines ist klar, in unseren stetig wachsenden Schnellzug muss unbedingt ein Gepäckwagen eingereiht werden!
27. April 201227. April 2012 Durch weitere Sachspenden konnten weitere Arbeiten am zukünftigen Bar- und Loungewagen AB 4112 ausgeführt werden. Die Inneneinrichtung nimmt nun langsam Formen an, welche uns ansprechen. Auf diesem Weg möchten wir uns bei den Spendern bedanken! (Foto: Hans Roth, Langnau)
11. April 201211. April 2012 Ein weiteres Berner Fahrzeug fand den Weg in die Sammlung von EXTRAZUG.CH. Bei der BLS wurde der X 40 63 94 05 176-6 überzählig und konnte dadurch übernommen werden. Der Wagen wurde am 18. Dezember 1956 als Schotterwagen S4t 9038 in Betrieb genommen und war durch die Werkstätte Bönigen erbaut worden. Zuletzt diente der Wagen als Transportwagen und wurde im Baudienst eingesetzt. Bei EXTRAZUG.CH wird der Wagen weiterhin als Transportwagen eingesetzt.
30. März 201230. März 2012 Um eine Grossgruppe möglichst rasch von Olten nach Aarburg in die „Ziegelei Aarberg“ und zurück befördern zu können, musste EXTRAZUG.CH auf den BDe 4/4 80 des befreundeten Vereins „Draisine-Sammlung Fricktal“ zurückgreifen. Durch den Einsatz dieses Triebwagens konnte mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h verkehrt werden. Unsere Triebfahrzeuge fahren leider höchstens 80 km/h. (Foto: René Kaufmann)
10. März 201210. März 2012 An diesem Tag startete der Dampfzug in Koblenz seine Rundreise in den Jura. Gezogen wurde der Zug von der imposanten Mikado 141R 1244 aus Brugg. Unsere bequemen Erstklasswagen A 801 und 807 erfreuten sich allgemeiner Beliebtheit. Uns freut es, dass wir unsere Schnellzugwagen für einen solchen Dampf-Schnellzug zur Verfügung stellen können! (Foto: Thomas Hollenstein)
09. März 201209. März 2012 Der Reiseveranstalter „Steam Adventure Tours“ organiserte eine imposante Dampfrundfahrt, welche eine Vielzahl an Reisezugwagen erforderte. Aus diesem Grund konnte EXTRAZUG.CH ebenfalls seine BLS-Erstklasswagen zur Verfügung stellen. Am 09. März wurden die Wagen in Langnau durch den befreundeten Verein „Draisinen Sammlung Fricktal“ (DSF) abgeholt, der diese nach Koblenz brachte, wo der imposante Dampfzug zusammengestelt wurde. (Foto: David Gubler, Gelterkinden)
16. Februar 201216. Februar 2012 Heute erfolgte die Neuabnahme der Be 4/4 102 durch das Bundesamt für Verkehr (BAV). Nebst dem Einbau des ETM-S bei der Be 4/4 102 musste auch die Vielfachsteuerung des De 4/4 259 angepasst werden. So können die beiden Triebfahrzeuge wieder zusammen in Vielfachsteuerung verkehren. Nach der erfolgreichen Abnahme der beiden Triebfahrzeuge durch das BAV erfolgte die Rückfahrt von Samstagern zurück nach Langnau, wo die beiden spätabends eintrafen. Nun müssen noch einige kleinere Arbeten an der Be 4/4 102 erledigt werden, anschliessend ist die Lokomotive wieder uneingeschränkt einsetzbar. (Foto: Georg Trüb, Samstagern)
18. Januar 201218. Januar 2012 Heute verliess die Be 4/4 102 das Emmental und wurde nach Samstagern verschoben. In Samstagern wird ihr das erforderliche Zugsicherungs-System ETM-S (Eurobalise-Transmission-Module SIGNUM) eingebaut. Nach dessen Einbau darf die formschöne Lokomotive endlich wieder zugführend eingesetzt werden, was viele Bahnfreunde freuen wird. (Foto: Markus Barth, Huttwil)

Schreibe einen Kommentar